Donnerstag, 14. März 2013

Venedig im Schnee in den Kammerspielen

Wer Lust hat, sich 90 Minuten lang unbeschwerter Unterhaltung hinzugeben, dem sei die Boulevardkomödie "Venedig im Schnee" empfohlen. Besonders gut hat mir diesmal Hilde Dalik gefallen, die ihr komödiantisches Talent hier wirklich 100 %-ig unter Beweis stellen kann. Aber auch Martin Niedermair, Oliver Huether und Alexandra Krismer sind sehenswert. Dass manche Gags zu oft wiederholt und sich ab und wann Längen einschleichen, verzeiht man gerne in Anbetracht der vielen lustigen Momente. Dass dieses Stück aber laut Ankündigung nicht nur eine Komödie, sondern auch eine "entlarvende Gesellschaftssatire" sein soll, die unsere Wohlstandsgesellschaft kritisch unter die Lupe nimmt, kann ich nicht nachvollziehen, denn für diesen Anspruch fand ich Text und Inszenierung viel zu harmlos. Aber wie auch immer: Danke für den schönen Abend, ich habe sehr viel gelacht!

Keine Kommentare:

Kommentar posten